Urnäsch

Herzlich Willkommen in Urnäsch

Urnäsch ist die flächenmässig grösste politische Gemeinde des Kantons Appenzell Ausserrhoden und liegt unmittelbar am Fusse des Säntis. Die auf 832 Höhenmeter gelegene Gemeinde erlangte im Jahre 1417 Ihre die Selbständigkeit.

Hier im Tal mit den grünen Wiesen und den zerstreuten Bauernhäusern, sind alte Bräuche besonders lebendig geblieben. Dies dank einer Bevölkerung, die es verstanden hat, Traditionen zu wahren und sie mit dem Fortschritt zu verbinden.

Nicht nur die Traditionen und Bräuche, sondern auch das rege Vereinsleben, mit über 40 Vereinen, beleben das Dorf mit diversen Anlässen und Darbietungen. Einige davon dürfen Sie an unserem Schwingfest live miterleben.

Der schön gepflegte Dorfplatz auf welchem sich das eindrückliche Brauchtumsmuseum befindet, bildet das Zentrum des Dorfes.

Ein weit verzweigtes Wandernetz lockt zum Entdecken der typisch hügeligen, voralpinen Landschaft. Durch satte Wiesen, Wälder, verträumte Moore und vorbei an Alphütten führen Wege hin zu Kraftorten und zu gemütlichen Berggasthäusern. Eine herrliche Sicht zu den nahen Bergketten oder hinunter in die weiten Ebenen lassen die Wanderungen zum Erlebnis werden. Im Winter locken Langlaufpisten und Winterwanderwege sowie der Dorfeigene Skilift.

Highlights

  • Silvesterchlausen
    (31. Dezember und 13. Januar)
  • Urnäscher Bloch
    (jeweils am Fasnachtsmontag, alle zwei Jahre)
  • Alpfahrt und Bauernmarkt

Urnäsch