Urnäscher Nochrichte, Ausgabe Nr. 145 jb

Am Wochenende vom 9./10. Juli finden auf dem Festplatz im Bad in Urnäsch die Appenzeller Kantonal-Schwingfeste statt. Nach dem Auftakt mit den Nachwuchsschwingfest am Samstag sind dann am Sonntag die Aktivschwinger an der Reihe.

Eigentlich sollten die Appenzeller Kantonalschwingfeste im Juli 2020 stattfinden, aber wegen Corona musste der Anlass abgesagt werden. Letztes Jahr wurde zwar geschwungen – aber ohne Publikum.

Dieses Jahr soll es nun klappen, ist Christoph Raschle als OK-Präsident zuversichtlich. Für die Organisation haben sich der Damenturnverein, die Aktivriege und das Jodelchörli Urnäsch zu einem Trägerverein zusammengeschlossen.

Eigentlich sollte das Kantonal-Schwingfest dieses Jahr im Bühler durchgeführt werden. Weil das OK in Bühler in Absprache mit dem Kantonalverband auf die Durchführung 2022 verzichtete, ist jetzt nochmals Urnäsch Austragungsort und «wir sind froh um das grosszügige Entgegenkommen der Organisatoren im Mittelland, sagt der Urnäscher OK-Präsident.

An zwei Tagen wird geschwungen Sowohl das Nachwuchs-Schwingfest am Samstag als auch das Kantonal-Schwingfest am Sonntag beginnen bereits um 08.00 Uhr mit dem Anschwingen. Nach dem Mittaggessen folgen dann die weiteren Gänge. An beiden Schwing-Tagen lädt eine Festwirtschaft mit musikalischer Unterhaltung zum gemütlichen Zusammensein ein. Erwartet werden in Urnäsch gegen
2500 Besucherinnen und Besucher.

Zahlreiche Helferinnen und Helfer sorgen dafür, dass der Anlass allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird. Mit dem Aufbau des Schwingplatzes an der Unterdorfstrasse wird ca. eine Woche vor dem Festwochenende begonnen.

Categories: Allgemein

0 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Avatar placeholder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert